Wann beginnt die Arbeitszeit ?

  1. stempeluhr

Ein interessanter Artikel aus dem Wirtschaftsblatt der sich mit dem Thema Arbeitskleidung, Duschen und Montageort der Stempeluhr beschäftigt.

Wann beginnt die Arbeitszeit? Oder anders gefragt: Gebührt auch für das An-und Ausziehen vor der eigentlichen Arbeit bereits ein Entgelt, weil es eben schon zur Arbeitszeit zählt?

Für unsere Kunden dürfte besonders dieser Teil interessant sein:


Was aber, wenn ein Betrieb die Arbeitszeit seiner Mitarbeiter mithilfe einer Stechuhr erfasst? Entscheidend ist dabei, wo die Stechuhr aufgestellt worden ist, gleich am Eingang des Betriebes oder etwa erst bei der Tür, die zur Fertigungshalle führt.

Besondere vertragliche Regelung

„Besteht keine besondere vertragliche Regelung, ist nach Ansicht des Verwaltungsgerichthofs das Betätigen der Stechuhr die jeweils erste und letzte Arbeitshandlung“, sagt Reinhard Resch, Professor für Arbeits-und Sozialrecht in Linz. Innerhalb dieses Zeitraums unterliege der Arbeitnehmer nämlich den Weisungen des Arbeitgebers und halte sich zur Arbeit bereit: „Diese Zeit ist daher nach Ansicht des VwGH als Arbeitszeit zu qualifizieren.“

Diese Meinung teilt Nitzl: „Stehen die Stechuhren unmittelbar beim Eingang des Unternehmens, lässt sich daraus der Wille des Arbeitgebers ableiten, dass auch das Umziehen zur Arbeitszeit zählt. Sonst hätte er die Stechuhren woanders aufstellen müssen.“


Der vollständige Artikel auf Wirtschaftsblatt.at

Posted in: